Newsticker
Gesundheitsminister wollen PCR-Tests nicht mehr für alle positiv Getesteten
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Immer mehr Unfälle im Landkreis – auch wegen Smartphones

Landkreis Neu-Ulm
24.02.2020

Immer mehr Unfälle im Landkreis – auch wegen Smartphones

Das Smartphone am Ohr, die andere Hand am Lenkrad: Viele Autofahrer kümmern sich nicht darum, dass das Telefonieren am Steuer verboten ist. Die Polizei sieht steigende Unfallzahlen darin begründet.

Plus Mal am Radio drehen, schnell ins Handschuhfach greifen: Die Zahl der Unfälle im Landkreis Neu-Ulm steigt auch wegen abgelenkter Autofahrer. Doch es gibt auch gute Nachrichten.

Was viele Autofahrer und Radler vielleicht schon im Gefühl hatten, bestätigt die Polizei nun: Die Unfallzahlen steigen an. Im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West, das von Kempten bis Neu-Ulm über Günzburg bis Kaufbeuren reicht, gab es 2019 insgesamt 30345 Unfälle – das sind 83 pro Tag. Der Landkreis Neu-Ulm ist unter den Regionen trauriger Spitzenreiter: 5900-mal hat es dort gekracht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.