Newsticker
RKI meldet 10.454 Corona-Neuinfektionen und 71 Todesfälle
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Lüften, impfen, testen: So starten die Schulen ins nächste Corona-Schuljahr

Landkreis Neu-Ulm
12.09.2021

Lüften, impfen, testen: So starten die Schulen ins nächste Corona-Schuljahr

Fest installierte Lüftungsanlagen, die für einen regelmäßigen Luftaustausch in den Klassenzimmern sorgen, sollen im Landkreis Neu-Ulm den Präsenzunterricht sichern.
Foto: Alko Therm

Plus Im Landkreis Neu-Ulm gelten fest installierte Lüftungsanlagen als das Mittel der Wahl. Was zum Schulstart noch alles für Pandemie-Vorkehrungen getroffen wurden.

In den Wochen vor den großen Ferien ist viel Luft bewegt worden, vor allem im übertragenen Sinne: Landauf, landab wogten die Debatten um mobile Lüftungsanlagen. Die werden voraussichtlich in den wenigsten Klassenzimmern stehen, wenn am Dienstag das neue Schuljahr beginnt. Der Landkreis setzt voraussichtlich auf fest installierte Lüftungen in den weiterführenden Schulen. Auch Schulamtsleiter Ansgar Batzner, zuständig für Grund- und Mittelschulen, sagt klar: "Lüften ist das A und O." Er hofft, dass es diesmal klappt mit einem durchgehenden Präsenzunterricht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.