Newsticker
RKI meldet 1008 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz liegt bundesweit bei 6,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landkreis Neu-Ulm: Schulen schließen wegen Corona: „Ferien“, die Sorgen bereiten

Landkreis Neu-Ulm
14.03.2020

Schulen schließen wegen Corona: „Ferien“, die Sorgen bereiten

Vor den Schulen kommt keine Ferienstimmung auf. Auch die Eltern machen sich Sorgen um die Betreuung ihrer Kinder.
Foto: Sophia Huber

Plus Ab Montag ist „virusfrei“ an den Schulen im Landkreis. Was Schüler und Eltern dazu sagen.

Jacqueline Schanz und ihr Mann Thorsten sind ziemlich ratlos. Beide sind berufstätig, sie wissen nicht, wie sie in den kommenden Wochen die Betreuung ihrer Tochter regeln sollen. „Klar kann Vivien auch mal alleine daheim sein“, sagt die bei einem großen Einzelhandelskonzern beschäftigte Burlafingerin. Doch eine Dauerlösung sei das nicht für eine Elfjährige. Im Gegensatz zu anderen Familien haben die drei noch Glück: Immerhin wohnen ihre Schwiegereltern auch in Burlafingen. Doch auch hier seien die Kapazitäten begrenzt. Mal ganz abgesehen davon, dass Professor Christian Drosten, der medienpräsente Leiter der Virologie an der Berliner Charité, empfahl, die Kinder aufgrund der Corona-Gefahr nicht zu den Großeltern zu bringen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier ein PLUS+ Abo abschließen.

Die Diskussion ist geschlossen.