Newsticker
Erster Prozess: 21-jähriger Russe wegen Kriegsverbrechen zu lebenslanger Haft verurteilt
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm/Ulm: Wie Kastrationen gegen das Leid streunender Katzen helfen

Landkreis Neu-Ulm/Ulm
12.11.2019

Wie Kastrationen gegen das Leid streunender Katzen helfen

Viele Streunerkatzen leben auf Mülldeponien oder in Gewerbegebieten, wo sie um Fressen streiten müssen und oft Revierkämpfe austragen.
3 Bilder
Viele Streunerkatzen leben auf Mülldeponien oder in Gewerbegebieten, wo sie um Fressen streiten müssen und oft Revierkämpfe austragen.
Foto: Michaela Barth

Plus Die Katzenhilfe Ulm/Neu-Ulm und Umgebung will verwilderten Tiere ein besseres Leben ermöglichen. Der Verein ist in Gefahr, doch der Landkreis könnte helfen.

Manchmal ist Michaela Barth spätabends im Ulmer Industriegebiet Donautal unterwegs. Dann sieht sie Katzen, die sich auf den Mülldeponien um ein bisschen Fressen streiten. Katzen, die sich bei Sturm, Schnee und Regen unter die Container kauern. Katzen, die von Revierkämpfen und Inzucht gezeichnet sind. Eindrücke wie diese haben manche ehrenamtlichen Katzenretter zum Aufgegeben gebracht. „Es gibt aktive Mitglieder, die aufgehört haben, weil sie es nicht mehr ertragen haben“, berichtet Michaela Barth. Doch sie kann auch von ermutigenden Erlebnissen berichten.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.