Newsticker
RKI: 140.160 neue Corona-Ansteckungen, 170 Todesfälle – Inzidenz steigt auf 706,3
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Wie die Corona-Krise die Region in Atem hält

Landkreis Neu-Ulm
11.03.2020

Wie die Corona-Krise die Region in Atem hält

Die Corona-Krise soll möglichst keine Auswirkungen auf die Kommunalwahl haben, sie findet wie geplant statt. Das Landratsamt bittet allerdings, auf Hygiene zu achten. Zum Ankreuzen kann jeder seinen eigenen Stift mitbringen.
3 Bilder
Die Corona-Krise soll möglichst keine Auswirkungen auf die Kommunalwahl haben, sie findet wie geplant statt. Das Landratsamt bittet allerdings, auf Hygiene zu achten. Zum Ankreuzen kann jeder seinen eigenen Stift mitbringen.
Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Plus Das Landratsamt hat den dritten Infektionsfall im Kreis bestätigt. Das Virus beeinflusst sogar die Kommunalwahl. Immer mehr Veranstaltungen fallen aus.

Das war zu erwarten: Die Zahl der Corona-Infizierten nimmt zu. Das Landratsamt Neu-Ulm hat nun den dritten Fall bestätigt. Nähere Angaben dazu machte eine Sprecherin der Kreisbehörde zunächst nicht. Die beiden vergangene Woche bekannt gewordenen Fälle standen in engem Zusammenhang mit einer Gruppe von Ulmer Skifahrern, die ihren Urlaub in Südtirol verbracht hatten. Diesmal gebe es keine Verbindung. Näheres war bei Redaktionsschluss nicht bekannt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.