Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Landkreis Neu-Ulm: Wie geht es mit der Geburtshilfe weiter?

Landkreis Neu-Ulm
04.11.2015

Wie geht es mit der Geburtshilfe weiter?

Wie geht es mit der Geburtshilfe in der Illertalklinik weiter? Der Kreistag muss im Zuge einer weiteren Krankenhausreform darüber entscheiden.

Weil sich die drei Krankenhäuser des Landkreises weiter spezialisieren sollen, steht die Illertisser Geburtenstation zur Debatte. Das hätte auch für Neu-Ulm Folgen

Fix ist nix – aber in Illertissen verdichten sich seit dem Wochenende offenbar die Sorgen, dass es bald nur noch ganz wenige Erdenbürger geben wird, die als Geburtsort den Namen der Vöhlinstadt im Personalausweis stehen haben. Dahinter steht die Befürchtung, dass die Geburtenstation der Illertalklink Opfer der von Landrat Thorsten Freudenberger am vergangenen Freitag angekündigten Reform der Krankenhausreform werden könnte – sprich: geschlossen wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.