1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Landrat verabschiedet Generalmajor Fiegle

12.09.2009

Landrat verabschiedet Generalmajor Fiegle

Zum 1. Oktober dieses Jahres legt Generalmajor Rainer Fiegle seine Luftwaffen-Uniform ab und geht im Alter von 60 Jahren in den Ruhestand.

Knapp einen Monat vor seinem Ausscheiden empfing Neu-Ulms Landrat Erich Josef Geßner den Standortältesten der Ulmer Garnison im Landratsamt. Die letzten vier seiner insgesamt 41 Dienstjahre bei der Bundeswehr war Fiegle Stellvertretender Befehlshaber und Chef des Stabes des "Kommando Operative Führung Eingreifkräfte", das in der Ulmer Wilhelmsburgkaserne stationiert ist.

Er und Landrat Geßner führten ein lockeres Gespräch und dankten einander für das vertrauensvolle Verhältnis und die reibungslose Kooperation von Bundeswehr und Landkreisverwaltung, vor allem beim Hochwassereinsatz im Jahr 2005.

Kooperation gelobt

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

"Die Zusammenarbeit mit der Bundeswehr war immer unkompliziert und hat bestens funktioniert", lobte Geßner. Durch die schnelle und professionelle Hilfe bei der Flut hätten sich die Ulmer und Dornstädter Soldatinnen und Soldaten hohes Ansehen in der Region erworben. Persönlich tue es ihm leid, dass "Sie von uns weggehen", so der Landrat zu Fiegle.

"Ihr Name steht bei den Leuten für die Bundeswehr in der Region." Generalmajor Fiegle bezeichnete die Region Ulm gegenüber Landrat Geßner als "eine Gewinnerin der Bundeswehrreform".

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Nach Brandanschlag auf Moschee drei weitere Verdächtige in Haft
Ulm

Prozess um Moschee-Anschlag in Ulm: "Wollten etwas Türkisches verbrennen"

ad__nl-chefredakteur@940x235.jpg

SECHS UM 6: Unser neuer Newsletter

Die sechs wichtigsten Neuigkeiten um 6 Uhr morgens sowie ein Ausblick auf den
aktuellen Tag – Montag bis Freitag von Chefredakteur Gregor Peter Schmitz.

Newsletter bestellen