Newsticker

Staatsregierung mahnt: Corona-Regeln gelten auch für Nikolaus
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lange Staus durch umgestürzten Kamin

Ulm/Neu-Ulm

27.11.2018

Lange Staus durch umgestürzten Kamin

Offenbar touchierte ein Kran in der Zinglerstraße einen Kamin.
Bild: Ralf Zwiebler

Offenbar kam es zu einer verhängnisvollen Panne auf einer Baustelle in der Zinglerstraße.

Zu massiven Verkehrsbehinderungen führte am Dienstagabend eine Panne auf einer Baustelle in der Zinglerstraße. Nach Informationen unserer Zeitung berührte offenbar ein Kran, der zu Dacharbeiten genutzt wird, den Kamin eines Nachbarhauses, wobei dieser abbrach und zum Teil auf dem Vordach zum Liegen kam. Einzelne Ziegel stürzten herab in den gesperrten Baustellenbereich. Die Feuerwehr kam zur Hilfe, dadurch war nur noch ein Fahrstreifen stadteinwärts verfügbar. Der sich dadurch bildende Stau reichte weit nach Neu-Ulm und auch bis in Richtung der B311 zurück. Auf Anfrage sagte ein Sprecher der Ulmer Polizeidirektion, dass ihr der Vorfall „bekannt“ sei. Doch Details würden erst am Mittwoch bekannt gegeben. (heo)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren