Newsticker

Deutscher Ethikrat lehnt Corona-Immunitätsnachweis ab
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Langfristige Geldspritze für Bildung und Forschung

09.07.2010

Langfristige Geldspritze für Bildung und Forschung

Dr. Guido Steeb, Ivo Gönner, Dr. Thomas Ricker, Heinz Seiffert, Manfred Oster und Wolfgang Hach (von links) freuen sich über die neue "Ingenieurstiftung Dr. Ricker".

Ulm Unter dem Namen "Ingenieurstiftung Dr. Ricker" ist eine Zustiftung in Höhe von 200 000 Euro als Sondervermögen in die Stiftung Sparkasse Ulm geführt worden. Nach dem Willen des Zustifters und Namensgebers Dr. Thomas Ricker wird sich die Stiftung der Förderung von Bildung und Forschung verschreiben, insbesondere auf dem Gebiet der Ingenieurwissenschaften und der Technik. Der Verwendungszweck wird durch die finanzielle Unterstützung der ingenieurwissenschaftlichen Fakultät der Universität Ulm verwirklicht.

Im Vordergrund steht dabei eine Bereicherung der Lehre sowie eine wirksame Umsetzung in die Ingenieurausbildung.

Diese Ziele können beispielsweise durch die Finanzierung von Gastaufenthalten an der Universität Ulm oder die Finanzierung von Vortragsveranstaltungen und Tutorials verwirklicht werden.

Für Dr. Thomas Ricker ist wirtschaftliche Prosperität kein Ziel an sich, aber die Voraussetzung für sozialen Ausgleich und Frieden, karitative Fürsorge, kulturelle Entfaltung, Ausbau der Infrastruktur und umweltverträgliche Neuorientierung: "Langfristig und nachhaltig beruht erfolgreiches Wirtschaften auf Innovationsfähigkeit und damit wesentlich auf wissenschaftlich-technischer Bildung und Ausbildung, gerade auch in unserer Region. Der Wissenschaftsstandort Ulm leistet hier einen wichtigen Beitrag", erklärte der Zustifter.

Langfristige Geldspritze für Bildung und Forschung

Manfred Oster, Vorsitzender des Vorstandes der Stiftung Sparkasse Ulm, nannte die "Ingenieurstiftung Dr. Ricker" einen Beleg für die außergewöhnliche Bereitschaft der Menschen in unserer Region, durch ideenreiche Initiativen das soziale Zusammenleben in Stadt und Land zu fördern.

Im Gegensatz zur bereits existierenden Generationen-Stiftung, deren Kapital ausschließlich von der Sparkasse Ulm eingebracht wird, ermöglicht die Stiftung Sparkasse Ulm Zustiftungen Dritter. Darüber hinaus kann eine eigene Stiftung, mit eigenem Namen und einem individuellen Verwendungszweck unter deren Dach einfach und unbürokratisch gegründet werden. Die jeweiligen Stifter werden dabei von der Sparkasse Ulm in allen Phasen unterstützt: von der Stiftungserrichtung über das Vermögensmanagement bis hin zur laufenden Stiftungsbetreuung. (az)

Eine Aufstockung der Ingenieurstiftung Dr. Ricker ist über das Konto Nummer 31 31 bei der Sparkasse Ulm (Verwendungszweck: "Zustiftung in die Ingenieurstiftung Dr. Ricker") möglich.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren