Newsticker
G7 fordern Gold-Embargo - Russland schießt wieder Raketen auf Kiew
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Lanskreis Neu-Ulm: Schwarzarbeit: Strafbefehl gegen Ex-Kreisrat Groer

Lanskreis Neu-Ulm
07.05.2015

Schwarzarbeit: Strafbefehl gegen Ex-Kreisrat Groer

Symbolbild
Foto: Kaya

Der ehemalige Politiker bekommt elf Monate Haft auf Bewährung und muss 150000 Euro an die Staatskasse zahlen, weil er Scheinselbstständige beschäftigt hat

Das Amtsgericht Augsburg hat gegen den ehemaligen Neu-Ulmer Kreisrat und Illertisser Stadtrat Richard Groer wegen Veruntreuens und Vorenthaltens von Arbeitsentgelt einen Strafbefehl über elf Monate Haft auf Bewährung verhängt. Zudem muss er 150000 Euro an die Staatskasse zahlen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.