Newsticker
Lollitests verzögern sich in manchen bayerischen Grund- und Förderschulen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Lebenswerk: Karikaturen und Zeichnungen: Burkhart Tümmers stellt im Kunstverein Ulm aus

Lebenswerk
01.08.2020

Karikaturen und Zeichnungen: Burkhart Tümmers stellt im Kunstverein Ulm aus

Burkhart Tümmers blickt auf viele Lebensjahrzehnte zurück. Die Kunst hat bei ihm in jedem Alter eine Rolle gespielt – auch wenn er sich selbst nicht als Künstler versteht.
Foto: Fotos: Kunstverein Ulm e.V.

Plus Burkhart Tümmers plaudert im Liederkranz über sein Leben als Karikaturist und Mediziner. Er ist 96 – eine Ausstellung im Kunstverein Ulm würdigt sein Werk.

Nennen Sie ihn bitte nicht Künstler. Denn jeder, der diesen Burkhart Tümmers so bezeichnet, dem widerspricht er vehement: „Ich betrachte mich nicht als Künstler. Ich bin Zeichner“, sagt er – und meint es so. Aber seine Augen strahlen dabei und er lächelt jungenhaft verschmitzt. 220 Zeichnungen aus dem Werk des Ulmer Karikaturisten, der eigentlich Dermatologe ist, zeigt der Kunstverein Ulm gerade in einer Ausstellung. Schließlich ist Tümmers mit 96 Jahren das „älteste zeichnende Mitglied“ im Verein. Auf der Bühne des Biergartens Liederkranz plauderte der Mann mit der spitzen Feder nun über all seine Lebensjahrzehnte. Ein Gespräch mit Galerist Manfred Bittner über den genauen Blick des Arztes, über Eitelkeit – und kratzende Federhalter.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.