Newsticker

Seehofer rechnet mit Corona-Warn-App Mitte Juni
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Letzter Schliff für die Grundschule

Wullenstetten

22.05.2020

Letzter Schliff für die Grundschule

Das Bild zeigt die Aula der Grundschule Wullenstetten beim Richtfest vor gut neun Monaten. Mittlerweile ist das Gebäude fertig.

Die Außenanlagen an der Grundschule in Wullenstetten werden teurer als gedacht. Sonst ist aber alles fertig.

Die Grundschule in Wullenstetten ist fertig. Ein Satz, auf den viele lange Zeit gewartet haben. Es fehlen nur noch Kleinigkeiten, wurde dem Sendener Bauausschuss in der jüngsten Sitzung mitgeteilt.

Der Neubau der Aula mit Betreuungseinrichtungen wurde vom Bauausschuss im August 2017 auf den Weg gebracht. Es sind Räume, die die Schule dringend braucht. Drinnen ist so weit alles fertig, die Außenanlagen sind in den Finanzen ebenso eingeplant. Es fehlt lediglich noch ein Zaun an der Südseite zum Schutz des angrenzenden Wasserauffangbeckens.

Mehrkosten für die Außenanlagen

Dadurch und aufgrund weiterer Preissteigerungen sind Mehrkosten in Höhe von rund 31.000 Euro entstanden, teilte die Verwaltung den Räten in der Sitzung des Bauausschusses mit. Insgesamt belaufen sich die Kosten für die Außenanlagen auf rund 212000 Euro. Zudem äußerte die Schulleitung noch Wünsche: Sitze mit Sonnenschutz, eine Vergrößerung der Außenanlagen und mehrere Zäune.

Letzter Schliff für die Grundschule

Ob diese Zäune zwingend erforderlich seien, wollten einige Räte wissen, allen voran Edwin Petruch (Freie Wähler). „Sicherheit muss sein“, betonte Petruch. Die Verwaltung sagte, in der Planung sei alles berücksichtigt, was nötig sei – die von der Schulleitung angesprochenen Zäune seien nur Zusatzwünsche. Damit gaben sich die Räte zufrieden – und baten dann in Richtung Schule um Geduld. Keiner wisse, wie es finanziell weitergehe.

„In der derzeitigen Lage sollten wir uns bei Zusatzwünschen zurückhalten“, sagte Walter Wörtz (CSU). Auf Vorschlag von Xaver Merk (Linke) werden die weiteren Wünsche gesammelt und in einer bereits anberaumten Klausur besprochen. Dann sei sicher auch mehr über die Finanzlage der Stadt bekannt, sagte Bürgermeisterin Claudia Schäfer-Rudolf. (cao)

Hier lesen Sie mehr aus der Region:

Unbekannte töten Eisvögel in Senden

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren