Newsticker
6729 Corona-Neuinfektionen und 217 neue Todesfälle gemeldet
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mann bedroht nachts in Neu-Ulm Passanten mit Waffe

Neu-Ulm

31.10.2020

Mann bedroht nachts in Neu-Ulm Passanten mit Waffe

Am Petrusplatz in Neu-Ulm soll ein Unbekannter drei Menschen mit einer Waffe bedroht haben.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Erst sprach er sie an und unterhielt sich mit ihnen, dann bedrohte er sie plötzlich mit einer Waffe. Die Polizei sucht einen Unbekannten, der drei Menschen in Neu-Ulm Freitagnacht einen riesigen Schrecken eingejagt hat.

Laut Polizei ereignete sich der Vorfall kurz vor Mitternacht am Petrusplatz. Während des von ihm gesuchten Gesprächs soll der Mann hinter seinen Rücken gegriffen, eine Waffe hervorgeholt, durchgeladen und wortlos auf die drei Passanten gerichtet haben. Die fühlten sich bedroht. Sie flüchteten und verständigten die Polizei. Diese fahndete sofort mit zahlreichen Streifenbesatzungen der Polizei Neu-Ulm und des Polizeireviers Ulm-Mitte in beiden Stadtgebieten. Doch den Gesuchten fanden sie nicht.

Unklar blieb auch, ob die Waffe echt war. Auch ein Motiv fand sich nicht. Der Unbekannte und die Bedrohten kannten sich nicht, so die Polizei.

Zeugen, die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm 0731/8013-0 zu melden. (az)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren