Newsticker
Heiko Maas bringt Regel-Lockerungen für Geimpfte ins Spiel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mann flüchtet mit dem Fahrrad vor der Polizei - aber wohl weiß keiner warum

Neu-Ulm

18.12.2020

Mann flüchtet mit dem Fahrrad vor der Polizei - aber wohl weiß keiner warum

Die Polizei sucht nach der Flucht eines Radfahrers in Neu-Ulm den Fahrer eines Pkw.
Bild: Julian Leitenstorfer/Symbolbild

Die Polizei will in Neu-Ulm einen Radfahrer kontrollieren, weil er während der Fahrt mit Handy telefoniert. Doch dann haut der Mann ab.

Ein 48 Jahre alter Mann ist am Donnerstag vor einer Streife der Neu-Ulmer Polizei geflohen. Das Motiv seiner Flucht ist den Beamten nach eigenen Angaben aber offensichtlich nicht bekannt.

Demnach wollte die Streife gegen 16.15 Uhr einen Fahrradfahrer aufgrund eines Verkehrsverstoßes zur Kontrolle anhalten. Dieser war mit seinem Pedelec auf dem Radweg der Memminger Straße in Fahrtrichtung Neu-Ulm unterwegs und nutzte dabei sein Mobiltelefon.

Nachdem er unmittelbar vor der Wegenerstraße zum Anhalten aufgefordert wurde, flüchtete dieser mit seinem Fahrrad in die Wegenerstraße und schließlich in die Filchnerstraße. Auf dem Parkplatz der dortigen Nuvisan-Forschungsklinik musste dann ein dunkelfarbener Pkw stark abbremsen, um einen Zusammenstoß mit dem flüchtenden Radfahrer zu verhindern.

Nach einer weiteren Flucht konnte der Radfahrer, ein 48-Jähriger, wenig später gestellt und angehalten werden. Das Motiv für die Flucht blieb jedoch ungeklärt.

Aufgrund der Verkehrssituation auf dem Parkplatz der Forschungsklinik wäre laut Polizei der Fahrzeugführer des dunkelfarbenen Pkw für die Aufklärung des Sachverhaltes eventuell ein wertvoller Zeuge. Dieser wird gebeten sich bei der Polizeiinspektion Neu-Ulm unter Telefonnummer 0731/8013-0 zu melden. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren