1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mann stößt Frau zu Boden und entreißt ihr die Handtasche

Senden

15.05.2019

Mann stößt Frau zu Boden und entreißt ihr die Handtasche

In Senden hat ein Mann einer Frau die Handtasche geraubt. Die Kripo sucht nun Zeugen.
Bild: Julian Leitenstorfer (Symbolbild)

Der Mann überraschte die Frau, als er sich von hinten näherte. Im Geldbeutel der Frau waren 200 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.

Ein Mann hat einer Frau in Senden gewaltsam die Handtasche gestohlen, die Kriminalpolizei ermittelt wegen eines Raubdelikts und bittet um Hinweise. Die Fußgängerin war am Mittwoch um kurz vor halb acht Uhr in der Brucknerstraße unterwegs, als von hinten ein Mann kam, sie zu Boden stieß und ihr die um ihre Schulter hängende Handtasche entriss. Mitsamt der Tasche rannte der Mann unerkannt in die Heimstättenstraße davon. Eine Passantin kümmerte sich um die am Boden liegende Frau, die sich beim Sturz leichte Schürfwunden zugezogen hatte.

Kripo übernimmt die Ermittlungen zum Raub in Senden

Die Sendener Polizei leitete mit mehreren Beamten eine bislang erfolglos verlaufende Fahndung ein. Die Kripo Neu-Ulm übernahm die weiteren Ermittlungen. Zwischenzeitlich wurden die Handtasche am Leharweg und die daraus entnommene Geldbörse in der Ganghoferstraße von Passanten gefunden. Der Täter erlangte rund 200 Euro Bargeld.

Die Polizei sucht nun Zeugen und beschreibt den Tätet wie folgt: Der Täter war etwa 30 Jahre alt, hatte eine große und schlanke Statur und kurze schwarze Haare, eventuell auch zum Zopf gebunden. Der Mann hatte eine schwarzen Jogginghose und einen schwarzen Pullover an und trug eine gelbe prall gefüllte Plastiktüte. Möglicherweise saß er Mittwoch früh auf einer Bank am Spielplatz in der Brucknerstraße und hatte dort kurz vor der Tat einen verbalen Disput mit einem vorbeifahrenden jugendlichen Radfahrer, bei dem es sich nach Angaben der Polizei um einen Schüler handeln könnte.

Zeugen können sich bei der Kripo melden

Die Kripo bittet Zeugen, sich zu melden, wenn sie etwas Auffälliges gesehen haben. Vor allem der jugendliche Radfahrer soll sich bei den Polizisten melden. Die Kripo Neu-Ulm bittet unter der Rufnummer 0731/8013-0 um Hinweise, die auch von der Polizei Senden unter 07307/91000-0 entgegen genommen werden. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren