1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Marktlauf in Pfaffenhofen: Am Start für den guten Zweck

Pfaffenhofen

04.10.2019

Marktlauf in Pfaffenhofen: Am Start für den guten Zweck

Die Mitglieder des Lauftreffs Pfaffenhofen trainieren für den Marktlauf. Mit den T-Shirts der Neu-Ulmer Zeitung ist Orange die Farbe der Saison.
Bild: Andreas Brücken

In diesem Jahr haben sich die Veranstalter einige Neuerungen für das Sportevent einfallen lassen. Es gibt jetzt sogar eine "Kaffeeklatsch-Runde".

Dass sich Läufer für einen guten Zweck auf den Weg machen, hat in Pfaffenhofen eine lange Tradition: Seit 13 Jahren stehen die Hobbysportler am Start, während die Einnahmen aus der Veranstaltung an die Kartei der Not, das Leserhilfswerk unserer Zeitung, die beteiligten Vereine und der Organisation „Pfaffenhofen hilft“ gehen.

Unter dem Motto „Mach mit – lauf mit – hilf mit“ werden auch am Sonntag, 6. Oktober Jogger, Läufer und Walker ihre Schuhe schnüren, um sich am Benefizlauf zu beteiligen. „Im Vordergrund sollen dabei nicht die sportlichen Höchstleistungen stehen, sondern viel mehr der Spaß an der Bewegung“, erklärt Carolin Wacknitz vom Vereinsring Pfaffenhofen, der die Ausrichtung gemeinsam mit den Lauffreunden und Dorothee Hartmann trägt. „Dieses Jahr gibt es viel Neues: Auf Wunsch vieler Läufer haben wir den Streckenverlauf anspruchsvoller gestaltet, sodass nun alle Teilnehmer rund um den Pfaffenhofener Kirchturm über den „Kirchberg“ laufen“, erklärt Wacknitz weiter.

Start und Ziel des Marktlaufs befinden sich jetzt am Umspannwerk

Auch befinden sich der Start und das Ziel nicht mehr, wie in den vergangenen Jahren, vor dem Irish Pub an der Volkertshofener Straße. Neuer Veranstaltungsort ist beim Umspannwerk unterhalb des Kirchturms. Damit sparen sich die Veranstalter einen erheblichen logistischen Aufwand ein, wie Wacknitz sagt.

ecsImgBannerWhatsApp250x370@2x-5735210184021358959.jpg

Eine weitere Neuerung haben sich die Veranstalter beim Nordic Walking ausgedacht: Nicht mehr die Schnellsten werden die Ersten sein, sondern wer am dichtesten zur Durchschnittszeit aller Läufer liegt, trägt den Sieg davon.

Neu ist auch die Disziplin für die ganz jungen Pfaffenhofener und die rüstigen Senioren: In der „Kaffeeklatsch-Runde“ sind Teilnehmer mit Kinderwagen, Bobbycars oder Rollatoren- und Rollstuhlfahrer eingeladen. Nach einer Runde um St. Martin winkt eine Tasse Kaffee, dazu eine fruchtige Überraschung.

An der Strecke gibt es Getränke, Essen und Live-Musik

Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt. Der Musikverein Pfaffenhofen organisiert erneut das beliebte Kuchenbuffet, Hiebels Nudelei sorgt für eine vielfältige Verpflegung. Am LEW-Gelände werden herbstliche Speisen, energiespendende Nudelgerichte oder auch eine Currywurst mit Pommes serviert. Musikalische Unterhaltung gibt es beim Marktlauf durch den Liedersammler Eberhard mit Livemusik.

Die Kinder und Jugendlichen gehen zwischen 11 und 13 Uhr dem Alter angepassten Distanzen an den Start. Die Nordic Walker laufen um 13.15 los (5,5 Kilometer), die Teilnehmer der „Kaffeeklatsch-Runde“ begeben sich um 14.25 Uhr auf die 540 Meter lange Strecke. Der Startschuss für Jugend,- Hobby- und Hauptlauf fällt um 16 Uhr.

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren