Newsticker
Bund-Länder-Beratungen zur Corona-Krise schon am Dienstag
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Maskenverweigerin schlägt in Senden einem Polizisten ins Gesicht

Senden

04.08.2020

Maskenverweigerin schlägt in Senden einem Polizisten ins Gesicht

In einem Geschäft in Senden will die Frau keine Maske tragen. Die Polizei muss einschreiten.
Bild: Sebastian Kahnert, dpa (Symbolbild)

Die Frau weigerte sich vehement, in einem Lebensmittelgeschäft in Senden eine Maske zu tragen. Als der Filialleiter sie anspricht, wird sie ungehalten.

Ein Frau hat am Montagnachmittag in Senden einem Polizisten ins Gesicht geschlagen. Die Beamten seien verständigt worden, weil die 58-Jährige sich vehement geweigert haben soll, in einem Lebensmittelgeschäft in der Berliner Straße einen Mund-Nase-Schutz zu tragen

Auf Aufforderung des dortigen Filialleiters und der Securities sich an die geltenden Vorschriften zu halten, wurde die Frau laut Polizei ungehalten und beleidigte beide Männer mehrfach mit diversen Kraftausdrücken.

Einsatz in Senden: Frau schlägt einem Polizisten mit der flachen Hand ins Gesicht

Auch die verständigte Polizeistreife wurde demnach von der Frau beleidigt. Zudem schlug die 58-Jährige einem Beamten während der Sachverhaltsaufnahme unvermittelt mit der flachen Hand ins Gesicht, sodass die Beamten sie fesselten.

Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen tätlichen Angriffs auf Polizeivollzugsbeamte. (az)

Das könnte Sie auch interessieren:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren