Newsticker
Ämter melden 20.398 Corona-Neuinfektionen und 1013 neue Todesfälle in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Maskierte Räuber fesseln und knebeln Senior in seinem Haus in Neu-Ulm

Neu-Ulm/Gerlenhofen

27.07.2020

Maskierte Räuber fesseln und knebeln Senior in seinem Haus in Neu-Ulm

Nach einem Raubüberfall auf einen 81-Jährigen in Gerlenhofen ermittelt die Polizei.
Bild: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Opfer eines Raubüberfalls ist ein 81-Jähriger im Neu-Ulmer Stadtteil Gerlenhofen geworden. Maskierte Täter fesselten und knebelten den Mann in seinem Haus.

Am Sonntag gegen 2.30 Uhr drangen die drei Unbekannten über die Eingangstüre des Hauses in der Alemannenstraße in das Objekt ein. Zu dieser Zeit schlief der 81-jährige Hauseigentümer in seinem Bett. Der Senior wurde durch die maskierten Täter unsanft geweckt und im Anschluss auf seinem Bett an Händen und Füßen gefesselt. Den Mund des 81-Jährigen knebelten die Täter mit einer Folie.

Ein Nachbar hörte am Morgen die Hilferufe des Opfers

Danach durchwühlten die Täter das gesamte Haus auf der Suche nach Wertsachen und Bargeld. Die Täter hielten sich nach Angaben des Opfers für circa zwei Stunden in dem Haus auf. Als die Täter das Haus wieder verlassen hatten, konnte sich der 81-Jährige, gefesselt wie er war, zu seinem Balkon schleppen und vor dort um Hilfe rufen. Diese Schreie hörte um kurz vor 6.30 Uhr ein angrenzender Nachbar, der sofort die Polizei verständigte.

Der 81-Jährige erlitt einen Schock und leichte Verletzungen

Die vor Ort eintreffenden Streifenbesatzungen fanden den Senior im Obergeschoss seines Hauses und befreiten ihn von seinen Fesseln. Der 81-Jährige erlitt einen Schock und leichte Verletzungen. Er wurde vom Rettungsdienst vor Ort behandelt.

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt und hofft auf Zeugenhinweise

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm ermittelt. Nach derzeitigem Stand erbeuteten die Täter einen mittleren dreistelligen Bargeldbetrag und ein Handy. Hinweise, die im Zusammenhang mit dieser Tat stehen könnten, werden an die Kripo Neu-Ulm, Telefonnummer 0731/8013-0, erbeten. (az)

Lesen Sie auch:

Wir wollen wissen, was Sie denken: Die Augsburger Allgemeine arbeitet daher mit dem Meinungsforschungsinstitut Civey zusammen. Was es mit den repräsentativen Umfragen auf sich hat und warum Sie sich registrieren sollten, lesen Sie hier.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren