Newsticker
Pfizer-Chef: Wahrscheinlich dritte und jährliche Impfdosis notwendig
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mit 4,5 Promille: Polizei nimmt Mann am Ulmer Hauptbahnhof in Gewahrsam

Ulm

08.04.2021

Mit 4,5 Promille: Polizei nimmt Mann am Ulmer Hauptbahnhof in Gewahrsam

Einen stark alkoholisierten Mann hat die Bundespolizei am Ulmer Hauptbahnhof in Gewahrsam genommen.
Foto: Kaya (Symbolbild)

Ein stark alkoholisierten Mann wurde am Ulmer Hauptbahnhof angetroffen. Aus medizinischer Sicht bestand kein Handlungsbedarf, daher griff die Polizei ein.

Beamte der Bundespolizei haben am Mittwochabend gegen 18 Uhr am Ulmer Hauptbahnhof einen stark alkoholisierten Mann in Gewahrsam genommen.

Der in einem Zug aus München angekommene 55-Jährige befand sich am Bahnsteig eins des Ulmer Hauptbahnhofs, als er die Rettungsleitstelle anrief und über gesundheitliche Beschwerden klagte.

Da die Rettungskräfte bei dem deutschen Staatsangehörigen keinen medizinisch notwendigen Handlungsbedarf feststellten, dafür aber eine erhebliche Alkoholisierung erkannten, wurde er an eine hinzugerufene Streife der Bundespolizei übergeben. Diese nahmen den mit 4,5 Promille alkoholisierten Mann in Gewahrsam, bis er am Donnerstagmorgen seinen Reiseweg selbstständig fortsetzen konnte. (AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren