Newsticker
Gesundheitsminister entscheiden: Biontech oder Moderna für Zweitimpfung nach Astrazeneca
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mit Messer bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle in Ulm

Ulm

25.11.2020

Mit Messer bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle in Ulm

In Ulm ist eine Tankstelle überfallen worden. Die Polizei sucht Zeugen.
Foto: Alexander Kaya (Symbolfoto)

Eine Tankstelle in der Karlstraße in Ulm ist am Dienstagabend überfallen worden. Der maskierte Räuber trug ein Messer bei sich und erbeutete Geld.

Gegen 19.15 Uhr ging der Unbekannte zu der Tankstelle in der Karlstraße. Er bedrohte die Angestellte mit einem Messer und forderte Geld. Nachdem er die Beute hatte, flüchtete er zu Fuß. Die Polizei hat sofort die Ermittlungen aufgenommen.

Das ist die Beschreibung des Täters

Der Täter wird auf eine Größe von etwa 1,70 Meter geschätzt. Er ist schlank und spricht deutsch. Bei der Tat war er mit einer Jogginghose der Marke Adidas und einer Winterjacke mit Blockstreifen in den Farben rot-weiß-schwarz bekleidet. An den Füßen trug er schwarze Sneaker mit weißer Sohle. Der Täter war maskiert. Entweder mit einer Sturmhaube oder einem schwarzen Mundschutz. Seine Beute verstaute der Mann in einer weißen Plastiktüte. Das Messer, das er während der Tat verwendete, soll einem Küchenmesser ähneln und eine lange Klinge an einem braunen Griff haben.

Die Ulmer Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Bei ihren Ermittlungen hofft die Kriminalpolizei (Telefon 0731/ 1880) auf Unterstützung aus der Bevölkerung. Deshalb fragt sie:

  • Wer kennt den Täter oder kann Hinweise zu ihm geben?
  • Wer hat die Tat beobachtet?
  • Wer hat Dienstagabend eine Person gesehen, auf die die Beschreibung passt?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben? (az)
Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren