Newsticker
Kanzlerin Merkel stellt sich hinter Armin Laschets Vorstoß für einen "Brücken-Lockdown"
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Mit Musik und für den guten Zweck in die Adventszeit

Wullenstetten

23.11.2019

Mit Musik und für den guten Zweck in die Adventszeit

Organisator Anton Engelhart steht in der Wullenstetter Kirche, in der das Christkönigskonzert stattfindet.
Foto: Angela Häusler

Benefiz Zum 25. Mal findet am Sonntag das Christkönigskonzert in Wullenstetten für den guten Zweck statt. Anton Engelhart organisierte die Veranstaltung von Beginn an.

Das „Christkönigskonzert“ in der Wullenstetter Kirche gehört für viele Musikliebhaber der Pfarrgemeinde fest zur Vorweihnachtszeit. Am Sonntag findet es nun bereits zum 25. Mal statt – und immer haben die Besucher dabei für karitative Zwecke gespendet.

Auf die Idee zum Benefizkonzert zum katholischen Christkönigsfest, dem Sonntag vor dem ersten Advent, kamen der heutige Pfarrgemeinderatsvorsitzende Anton Engelhart und Organist und Orgelbauer Martin Geßner im Jahr 1994. „Wir wollten den Menschen musikalisch eine Freude machen und wohltätige Einrichtungen unterstützen“, berichtet Engelhart über diese Idee. Er hat den musikalischen Sonntagabend seither jedes Jahr wieder organisiert. In einem Vierteljahrhundert habe sich das Konzert einen Namen gemacht und sei immer wieder gut besucht, freut sich Engelhart heute. Und insgesamt, schätzt er, haben die Besucher in dieser Zeit fast 24000 Euro in die Spendenkörbchen geworfen.

Spenden werden an verschiedene Leute verteilt

Mittlerweile ist auch die Liste der Spendenempfänger ziemlich lang. Mit dazu gehören der Wullenstetter Kindergarten, für den mit den Spenden Spielgeräte gekauft wurden, bedacht wurden auch Erdbebenopfer in Haiti und auf den Philippinen. Eine junge Familie aus Gannertshofen, die den Familienvater durch einen Unfall verloren hatte, erhielt Spendengeld, die Bürgerstiftung „Senden hilft“, und auch für die Kirchengemeinde Wullenstetten, die für Renovierungen im Gotteshaus sammelte, wurde mehrfach gespendet. Stets treten die Akteure im Konzert kostenlos auf, sagt Engelhart, der für die Planung jedes Jahr viel Zeit aufwendet – schließlich müssen Musiker aus der Gegend angefragt und ein passendes Programm zusammengestellt werden.

Die Nebenkosten, etwa für Werbung, halte er „fast auf null“, betont der Organisator, die Spenden sollen möglichst in voller Höhe dem guten Zweck zufließen. Doch auch ohne große Werbemaßnahmen ist die Kirche bei Konzertbeginn meist gut besetzt – und die Besucher zücken am Ende auch die Geldbeutel, um den Spendenzweck zu unterstützen.

Spenden an den Förderverein Wachkomapatienten

Diesmal geht das Geld der Zuhörer an den Förderverein Wachkomapatienten aus Illertissen, der sich für Betroffene und deren Angehörige einsetzt. Das geschieht beispielsweise durch finanzielle Unterstützung bei notwendigen Anschaffungen, aber auch in Form von Beratung und Besuchen bei den Kranken und ihren Familien.

Beim Konzert am Sonntag stehen nun Auftritte von zwei Bläsergruppen des Musikvereins Harmonia Wullenstetten auf dem Programm, außerdem gestalten die Musiker der Jagdhornbläsergruppe Neu-Ulm Nord den Abend mit. Für Gesang sorgt ein Volksmusikensemble aus Bubesheim unter Leitung von Konrad Heinle.

Konzert Das Christkönigskonzert findet am Sonntag, 24. November, um 17 Uhr in der Kirche Mariä Verkündigung in Wullenstetten statt. Der Eintritt ist frei.

Hier lesen Sie mehr aus der Region:

Tritte gegen den Kopf: War es versuchter Totschlag?

Was auf dem Weihnachtsmarkt in Senden geboten ist

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren