1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Nach Schlägerei: Zeugen und Opfer gesucht

Neu-Ulm

18.04.2019

Nach Schlägerei: Zeugen und Opfer gesucht

Bei einer nächtlichen Schlägerei in der Neu-Ulmer Innenstadt haben mehrere Verdächtige Menschen verletzt. Jetzt sucht die Polizei die Opfer und mögliche Zeugen.
Bild: Alexander Kaya (Symbol)

Am Mittwochabend soll es am Theodor-von-Hildebrandt-Platz in Neu-Ulm zu einer Schlägerei gekommen sei. Jedoch fehlt jede Spur von den Opfern. Was geschehen war.

Bei der Polizei Neu-Ulm ist am Mittwochabend eine Mitteilung über eine mögliche Schlägerei am Theodor-von-Hildebrandt-Platz eingegangen. Gegen 21.15 Uhr soll sich der Vorfall laut Polizeibericht ereignet haben. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein 16-Jähriger angetroffen, der einem bislang Unbekannten ins Gesicht geschlagen haben soll.

Bei der weiteren Klärung des Vorfalls konnten drei weitere junge Männer im Alter von 19 und 22 Jahren ermittelt werden. Sie sollen an weiteren Körperverletzungen beteiligt gewesen sein. Wie die Polizei mitteilt, fehlt auch bei diesem Vorfall jedwede Spur vom Opfer.

Neu-Ulm: Verdächtige haben eine Schreckschusswaffe im Auto

Im Auto der Verdächtigen wurde eine Schreckschusswaffe gefunden und sichergestellt. Die Waffe soll laut Polizeibericht aber während der Tat nicht benutzt worden sein. Nach der Aufnahme des Vorfalls konnten die jungen Männer wieder gehen. Das Motiv ist bislang unklar.

Die Polizeiinspektion Neu-Ulm bittet daher um Hilfe. Gesucht werden die unbekannten Geschädigten sowie weitere mögliche Zeugen des Vorfalls. Informationen können Sie unter Telefon 0731/8013-0 bzw. der Mail pp-sws.neu-ulm.pi@polizei.bayern.de melden. (dwo)

Themen Folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Lesen Sie dazu auch
Copy%20of%20DSC07708.tif
Idee

Der erste Kunstautomat Baden-Württembergs hängt am Museum Ulm

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden