Newsticker
Corona-Zahlen: Inzidenz in Deutschland sinkt weiter
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Am Kreisel läuft’s nicht immer rund

Neu-Ulm
23.02.2017

Am Kreisel läuft’s nicht immer rund

Der Kreisverkehr auf der alten B10 zwischen Offenhausen und Pfuhl ist morgens und abends hoch belastet, doch tagsüber läuft alles ganz ordentlich. Sollte er deshalb umgebaut werden? Weitere Verkehrsuntersuchungen sollen helfen, die Frage zu beantworten.
Foto: Alexander Kaya

Zwischen Offenhausen und Pfuhl stockt der Blechfluss morgens und abends. Doch würden zwei Bypässe tatsächlich die nötige Entlastung bringen?

Im Kreisverkehr zwischen Offenhausen und Pfuhl läuft es zu manchen Zeiten nicht gerade rund. Morgens und abends staut sich dort der Verkehr. Angestoßen von einem CSU-Antrag hat die Stadtverwaltung nun untersucht, wie sich der Blechstrom flüssiger machen lässt. Angedacht sind zwei sogenannte Bypässe: einer im Norden von der Kammer-Krummen-Straße in die Augsburger Straße sowie einer im Süden in die Leipheimer Straße. Er könnte vor allem im Feierabendverkehr Entlastung bringen. Die Verwaltung hat dazu eine Verkehrsuntersuchung veranlasst, in der jedoch nicht alle Fragen beantwortet werden konnten. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und Umwelt hat deshalb den Weg für für weitere Erhebungen freigemacht.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.