Newsticker
WHO stuft neue Corona-Variante als "besorgniserregend" ein
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm/Bamberg/Tiflis/Tel Aviv: Kripo Neu-Ulm hilft, internationalen Ring von Internetbetrügern zu sprengen

Neu-Ulm/Bamberg/Tiflis/Tel Aviv
27.10.2021

Kripo Neu-Ulm hilft, internationalen Ring von Internetbetrügern zu sprengen

Eine kriminelle Organisation soll Menschen weltweit um Millionenbeträge betrogen haben. Nun gab es elf Festnahmen.
Foto: Ole Spata/dpa (Symbolbild)

Elf Menschen werden in Georgien und Israel verhaftet, die Kripo Neu-Ulm ist beteiligt. Es geht um Millionenbeträge – und eine Reihe von Online-Plattformen.

Polizei und Staatsanwaltschaft haben mutmaßlich führende Mitglieder einer kriminellen Organisation gefasst, die Anlegerinnen und Anleger im Internet um viel Geld betrogen haben sollen. Die Gesamtschäden sind den ermittelnden Behörden zufolge derzeit noch nicht sicher abschätzbar, dürften sich aber mindestens auf einen mittleren zweistelligen Millionenbetrag belaufen. An der Aktion, bei der elf Menschen in Georgien und Israel festgenommen wurden, war auch eine Einheit der Kriminalpolizei Neu-Ulm beteiligt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.