Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz in Deutschland liegt erstmals über 800
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Das Donaufest 2020 verspricht "Donauvielfalt in allen Farben"

Neu-Ulm
27.02.2020

Das Donaufest 2020 verspricht "Donauvielfalt in allen Farben"

Die Gruppe HRDZA aus der Slowakei ist eine Größe in der Folklore-Szene ihrer Heimat. Beim Donaufest in Ulm gibt sie eine Kostprobe ihrer Klangkultur.
2 Bilder
Die Gruppe HRDZA aus der Slowakei ist eine Größe in der Folklore-Szene ihrer Heimat. Beim Donaufest in Ulm gibt sie eine Kostprobe ihrer Klangkultur.
Foto: Ina Aydogan

Das Donaufest 2020 in Ulm und Neu-Ulm will zeigen, wie ein Fluss Menschen und Länder verbindet – mit Musik und vielen Begegnungen.

Der Sommer in Ulm und Neu-Ulm verspricht bunt zu werden – zumindest wenn man Sebastian Rihms Prognose vertraut: „ Donauvielfalt in allen Farben“, das kündigt der Festivalleiter für das große Donaufest 2020 an. Es ist ein Mammutprojekt: 150 Einzelveranstaltungen finden in zehn Tagen statt und wenn es so gut läuft wie bei der jüngsten Ausgabe im Jahr 2018, werden mehr als 360000 Menschen das Kultur-, Musik- und Jugend-Festival besuchen. Aus allen Himmelsrichtungen können sie kommen – aber vor allem drehen sich die Workshops, Camps und Konzerte wieder um Länder und Menschen, die die Donau verbindet – von Ulm bis zum Schwarzen Meer. „Der Begegnungscharakter steht im Mittelpunkt“, sagt Rihm , der seit 2016 mit dabei ist, bei dem Fest, das alle zwei Jahre in Ulm stattfindet. „Wir wollen hier Menschen zusammenbringen. Das geht mit guter Musik und einem Glas Wein, aber auch mit ganz speziellen Formaten.“

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.