Newsticker
Niederlande melden 13 Omikron-Infektionen bei Reisenden aus Südafrika
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Das LEW-Gebäude lebt

Neu-Ulm
14.01.2015

Das LEW-Gebäude lebt

Das LEW-Gebäude wird zum Künstlerhaus.
4 Bilder
Das LEW-Gebäude wird zum Künstlerhaus.

In den maroden Nachkriegsbau ziehen derzeit Künstler aus der Region ein. Sie finden dort günstige Ateliers – und sollen nicht nur den Heiner-Metzger-Platz beleben.

Rund 20 Räume in dem über 60 Jahre alten Gebäudes sind seit Dezember an Künstler aus der Region vermietet. Eine Zwischenlösung: Schon seit Längerem beschäftigt sich die Stadt als Eigentümerin mit einem Abriss des sanierungsbedürftigen Hauses. Doch bis es so weit ist, können sich die Kreativen austoben. Von mindestens zwei Jahren ist von Seiten der Verwaltung die Rede. Platz für die Künstler ist im ersten und Teilen des zweiten Stocks, wo bis 2013 das Amtsgericht seine Büros hatte. Auch die Stadt selbst belegt Flächen: mit der Geschichtsbibliothek sowie Teilen des Stadtarchivs.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.