Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt erstmals bundesweit über 500
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Die zwei Seiten eines Künstlers

Neu-Ulm
31.01.2015

Die zwei Seiten eines Künstlers

Einsatz mit der Klebepistole: Heinz-Dieter Zimmermann in seinem Haus in Ludwigsfeld. Sein Hauptatelier ist aber in der Hirthstraße.

Heinz-Dieter Zimmermann beschäftigt sich seit vielen Jahren mit informeller Malerei und Objektkunst. Am heutigen Samstag feiert er seinen 70. Geburtstag.

Heinz-Dieter Zimmermann pflegt ein unkompliziertes Verhältnis zu seiner eigenen Kunst. Mit der Klebepistole steht er am Arbeitstisch im Dachgeschoss seines Hauses in Ludwigsfeld. Er befestigt Garn in Schlaufen auf einem Gemälde. Später wird alles weiß übermalt. „Nach all den Jahren steht hier ein Materialwert von 20000 Euro herum“, sagt Zimmermann. Nicht alles müsse man aufbewahren. Seit Jahrzehnten gehört der Druckermeister und frühere Berufsschullehrer zu den Aktivposten der regionalen Kunstszene. Derzeit stellt er unter dem Titel „Weiß – dominiert“ im Künstlerhaus im Ochsenhäuser Hof aus. Der Anlass: Am heutigen Samstag feiert Zimmermann seinen 70. Geburtstag.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.