Newsticker
RKI: 2768 Neuinfektionen und 21 Todesfälle binnen eines Tages
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Gerichtsprozess: Gedörrter Ochsenpenis als Tatwaffe?

Neu-Ulm
10.10.2018

Gerichtsprozess: Gedörrter Ochsenpenis als Tatwaffe?

Vor dem Amtsgericht Neu-Ulm muss sich derzeit ein 51-Jähriger wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten.
Foto: Alexander Kaya

Plus Ein 51-Jähriger aus Illertissen soll seine Freundin in deren Wohnung angegriffen haben. Zeugen zeichnen ein negatives Bild vom Opfer.

Ärger hatte es zwischen den beiden in ihrer „On-Off-Beziehung“ immer wieder einmal gegeben, ein handfester Streit im vergangenen Jahr landete nun vor dem Neu-Ulmer Amtsgericht. Der Angeklagte aus Illertissen soll seine damalige Freundin in deren Wohnung attackiert haben. Beim Prozess um gefährliche Körperverletzung geht es vor allem darum, wie er zugeschlagen hat – und womit.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.