Newsticker
EU-Staaten dürfen ab Donnerstag keine Kohle mehr aus Russland importieren
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: GlasBlasSing in Neu-Ulm: Flasche leer? Von wegen!

Neu-Ulm
12.08.2019

GlasBlasSing in Neu-Ulm: Flasche leer? Von wegen!

Diese Vier gehen nicht an den Pfandautomaten: Die Gruppe GlasBlasSing unterhielt im Museumshof bestens.
Foto: Andreas Brücken

Um den Pfandautomaten machen diese Berliner einen Bogen: Das Quartett GlasBlasSing aus Berlin beschließt die Saison von „Kultur im Museumshof“ in Neu-Ulm mit ungewöhnlichen Klängen.

Leere Flaschen gehören in den Pfandautomat oder in den Altglascontainer. Das ist sogar gesetzlich durch die „Verordnung über die Verwendung und Vermeidung von Verpackungsmaterial“ geregelt. Da erscheinen die Mitglieder der Band GlasBlasSing aus Berlin fast anarchistisch, schließlich führen sie Flaschen aller Art nicht wieder dem Wertstoffkreislauf zu, sondern nutzen die Behältnisse als Musikinstrumente. Rund 150 Besucher wollten zum Abschluss der Saison von „Kultur im Museumshof“ erleben, welche Töne das Quartett aus Kunststoffkanistern, Miniflachmännern oder Getränkedosen durch Klopfen, Klimpern und Klappern hervorzaubern kann.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.