Newsticker
CSU-Generalsekretär Blume schwört Union auf Oppositionsarbeit ein
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Großeinsatz der Polizei in Neu-Ulm wegen Corona-Revolte

Neu-Ulm
09.09.2021

Großeinsatz der Polizei in Neu-Ulm wegen Corona-Revolte

Mit einem martialisch wirkenden Aufgebot ist die Polizei zu einem Einsatz in der Flüchtlingsunterkunft im Starkfeld in Neu-Ulm ausgerückt.
Foto: Oliver Helmstädter

Mit einem martialisch wirkenden Aufgebot ist die Polizei zu einem Einsatz in der Flüchtlingsunterkunft im Starkfeld in Neu-Ulm ausgerückt.

Ein Großteil der Bewohner in der Unterbringung von Asylbewerbern im Speichergebäude in Neu-Ulm steht offenbar wegen dem kursierenden Coronavirus unter Quarantäne. Am Donnerstagnachmittag lagen die Nerven der Betroffenen wohl blank. Offenbar wollte nach Informationen unserer Redaktion eine Vielzahl der Bewohner bei sommerlichen Temperaturen das Gebäude unbedingt verlassen. Entgegen der Quarantäne-Pflicht. So sah sich der Wachdienst gezwungen, die Polizei zu rufen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.