Newsticker
Sieben-Tage-Inzidenz steigt auf 452, Drosten besorgt über Omikron-Variante
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Neu-Ulmer Festung mit teuren Schwachstellen

Neu-Ulm
25.11.2016

Neu-Ulmer Festung mit teuren Schwachstellen

Auf den ersten Blick ist die Bundesfestung in einem guten Zustand, doch auf den zweiten offenbaren sich viele Schäden durch Baumwurzeln oder Efeu.
2 Bilder
Auf den ersten Blick ist die Bundesfestung in einem guten Zustand, doch auf den zweiten offenbaren sich viele Schäden durch Baumwurzeln oder Efeu.
Foto: Ranft

Die denkmalgeschützen Anlagen weisen erhebliche Schäden auf. Neu-Ulms Stadträte machen sich Sorgen und wollen einen Rettungsplan erstellen.

Das kann nun aber richtig teuer werden: Bis Mitte kommenden Jahres soll die Verwaltung nach dem Beschluss des Hochbauausschusses den Bauzustand der denkmalgeschützten Festungsanlagen in Neu-Ulm ermitteln und gleichzeitig eine Kostenschätzung für notwendige Reparaturen vorlegen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.