Newsticker
Neuer Höchstwert: RKI meldet 112.323 Corona-Neuinfektionen
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Parkplatznot im Neu-Ulmer Villenviertel

Neu-Ulm
01.03.2019

Parkplatznot im Neu-Ulmer Villenviertel

Im Villenviertel in Neu-Ulm sind teilweise Parkplätze für Anwohner rar. Die Stadtverwaltung will sich die Situation näher anschauen.
Foto: Alexander Kaya

Anwohner im Villenviertel beklagen, dass vor allem Berufspendler ihnen den Straßenrand streitig machen. Das sagt die Stadt dazu.

Im Villenviertel in Neu-Ulm werden die Parkplätze knapp. In dem Quartier zwischen Donau und Schützenstraße parken nicht nur Anwohner, sondern auch Auswärtige. Vor allem Berufspendler stellen dort gerne ihr Auto ab und laufen nach Ulm rüber. Anwohner beklagen, dass sie oft keinen Parkplatz für das eigene Fahrzeug finden. Zumal die Stellplätze am alten Donaubad weggefallen sind. Um Abhilfe für die Bewohner des Viertels zu schaffen, beantragte die CSU-Fraktion im Neu-Ulmer Stadtrat, die Einführung eines Anwohnerparkausweises in der Villenstraße, Arthur-Benz-Straße und Bootshausstraße zu prüfen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.