Newsticker
Erstmals seit August: Weniger als 500 Neuinfektionen in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Schwerer Unfall in Burlafingen: 13-Jähriger wird von Auto erfasst

Neu-Ulm
08.06.2021

Schwerer Unfall in Burlafingen: 13-Jähriger wird von Auto erfasst

An der Kreuzung Maybachstraße / Thalfinger Straße in Burlafingen ist der schwere Unfall passiert.
Foto: Alexander Kaya

In Burlafingen ist ein schwerer Unfall passiert. Ein Junge wurde von einem Auto erfasst.

In Burlafingen ist am Dienstagnachmittag gegen 15.40 Uhr ein schwerer Unfall passiert. Ein 13-Jähriger wurde dabei schwer verletzt. Er kam in ein Krankenhaus.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Neu-Ulmer Polizei war der 13-Jährige von der Burlafinger Ortsmitte kommend auf der Thalfinger Straße unterwegs. An der Kreuzung Maybachstraße befand sich zu diesem Zeitpunkt ein Linienbus, der verkehrsbedingt in gleicher Fahrtrichtung wartete.

Autofahrerin kann Unfall in Burlafingen trotz Vollbremsung nicht verhindern

Der 13-Jährige fuhr rechtsseitig am Linienbus vorbei und fuhr in die Kreuzung ein - ohne auf den kreuzenden Verkehr zu achten. Eine 57-Jährige, die von Westen kam und Vorfahrt hatte, konnte trotz einer Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den Fahrradfahrer frontal.

Der Junge wurde aufgrund der Wucht des Aufpralls gegen die Motorhaube und Windschutzscheibe geschleudert. Er zog sich hierbei diverse, schwere Verletzungen zu. Die Fahrzeugführerin blieb unverletzt. Ein Rettungswagen brachte den 13-Jährigen zur weiteren ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus.

An den unfallbeteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Die Kreuzung war auf der Fahrspur in Richtung Westen für circa 45 Minuten nicht befahrbar. (krom/AZ)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.