Newsticker
Gesundheitsminister bringen Drittimpfungen und Angebote für Zwölf- bis 17-Jährige auf den Weg
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm: Stadt findet keinen, der das Parkhaus bei der Donauklinik bauen will

Neu-Ulm
23.10.2018

Stadt findet keinen, der das Parkhaus bei der Donauklinik bauen will

Am Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm wollen Stadt und Kreisspitalstiftung gemeinsam ein neues Parkhaus bauen lassen. Doch auf die EU-weite Ausschreibung gingen keine Angebote ein. Wie es weiter geht, ist derzeit offen.
Foto: Alexander Kaya

Plus Eigentlich sollte das geplante Parkhaus mit 350 Plätzen am Edwin-Scharff-Haus dieses Jahr fertig sein. Doch getan hat sich noch gar nichts.

Die Parkplatznot rund um die Donauklinik und das Edwin-Scharff-Haus in Neu-Ulm hat bald ein Ende: Das hofften Bürger und dachten Kommunalpolitiker, als der Bau eines neuen Parkhauses auf dem Areal neben der Bahnlinie beschlossen wurde. Die Stadt Neu-Ulm und die Kreisspitalstiftung Weißenhorn planten ein Gemeinschaftswerk. Auf dem Parkplatz beim Edwin-Scharff-Haus sollte ein fünfgeschossiges Gebäude mit 350 Stellplätzen entstehen. Gesamtkosten: 7,7 Millionen Euro. Seit dem Grundsatzbeschluss sind inzwischen mehr als fünfeinhalb Jahre vergangen. Doch mit dem Bau wurde noch nicht mal begonnen.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.