Newsticker
Inzwischen mehr als zehn Millionen Corona-Impfungen in Bayern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neu-Ulm/Ulm: Damit Erinnerungen nicht verschwinden

Neu-Ulm/Ulm
13.10.2017

Damit Erinnerungen nicht verschwinden

Der Kölner Künstler Gunter Demnig säubert Stolpersteine, die er gerade verlegt hat.
Foto: Andreas Brücken

Der Kölner Künstler Gunter Demnig verlegt weitere Stolpersteine, die auf Holocaust-Opfer in Ulm und Neu-Ulm aufmerksam machen sollen. Das sind ihre Schicksale.

Zum dritten Mal kniet Gunter Demnig vor dem Haus in der Schützenstraße 38 auf dem Bürgersteig. Zum dritten Mal verlegt der Kölner Künstler Stolpersteine in Neu-Ulm. Zum dritten Mal erinnern sie an in der NS-Zeit verfolgte Juden, die in diesem Haus lebten.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.