Newsticker
Niederlande melden 13 Omikron-Infektionen bei Reisenden aus Südafrika
  1. Startseite
  2. Neu-Ulm
  3. Neu-Ulm: Wonnemar schließt seine Pforten

Neu-Ulm
29.11.2016

Wonnemar schließt seine Pforten

Ab morgen ist das „Wonnemar“ Geschichte: Das Freizeitbad am Donauufer schließt für wenige Wochen, ehe die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm das Bad in Eigenregie wieder eröffnen und betreiben.
2 Bilder
Ab morgen ist das „Wonnemar“ Geschichte: Das Freizeitbad am Donauufer schließt für wenige Wochen, ehe die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm das Bad in Eigenregie wieder eröffnen und betreiben.
Foto: Alexander Kaya

Das Freizeitbad am Neu-Ulmer Donauufer schließt am Donnerstag seine Pforten und eröffnet voraussichtlich Ende des Jahres wieder – dann unter neuem Namen und neuen Chefs.

Noch ein letztes Mal lockte das Wonnemar mit Rabatten – nun hat das Freizeitbad am Donauufer vorerst geschlossen und wird frühestens Ende des Jahres wieder seine Pforten öffnen. Dann allerdings in deutlich verändertem Aussehen. Wie berichtet, übernehmen die beiden Städte Ulm und Neu-Ulm zum Jahresende den Betrieb der Anlage. Gestern stellten die Verantwortlichen die ersten Neuerungen vor und erklärten, was in den kommenden Wochen passieren wird.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.