Newsticker

USA: Fünf Millionen gemeldete Corona-Infektionen seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Neue Richtlinien für Bauplätze

Gemeinderat

02.04.2020

Neue Richtlinien für Bauplätze

Die Richtlinien für die Bauplatzvergabe am „Hasenäcker“ wurden noch einmal überarbeitet. Bald soll die Bewerbungsphase beginnen.

Für das Baugebiet „Hasenäcker“ in Pfaffenhofen hat die Verwaltung einige Vorgaben verändert und konkretisiert

Der Marktgemeinderat von Pfaffenhofen hat vergangene Woche die neuen Richtlinien zur Vergabe von Bauplätzen im Baugebiet „Hasenäcker“ beschlossen. Es handelt sich dabei vor allem um konkretere und eindeutigere Formulierungen. In Punkt eins „Verkauf von Bauplatzgrundstücken“ wurde beispielsweise der Bewerbungszeitraum genauer gefasst: „Der Bewerbungszeitraum beträgt zwei Monate. Der zeitliche Eingang der Bewerbung innerhalb des Bewerbungszeitraums spielt für die Vergabeentscheidung keine Rolle.“

Außerdem wurde festgelegt, dass der Bewerbungsantrag nicht per E-Mail eingereicht werden kann, sondern im Original und in Papierform bei der Verwaltung eingehen muss.

Bei den Vergabekriterien gibt es ein gewisses Punktesystem, bei dem der bisherige Wohnsitz, Beschäftigung, Familienstand und besonderes Engagement eine Rolle spielen. Der Bewerber mit der höchsten Punktzahl darf zuerst einen Bauplatz wählen. Bei Punktegleichheit entscheidet das Los.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Wesentliche Veränderungen bezüglich der Punktevergabe gibt es keine, allerdings wurde Punkt F („Besonderes Engagement für die Allgemeinheit“) konkretisiert. Wer für mindestens drei Jahre aktives Mitglied bei der Feuerwehr oder einer vergleichbaren Hilfsorganisation war, bekommt fünf Punkte. Gleiches gilt für erste Vorsitzende eines rechtsfähigen Pfaffenhofener Vereins. Laut Bürgermeister Josef Walz sind vor allem Ehrenamtliche aus Pfaffenhofen selbst in diesem Punkt gemeint, wer sich allerdings jahrelang in der Freiwilligen Feuerwehr in einer anderen Stadt engagiert hat, könnte ebenfalls Punkte bekommen.

Ein neues Vergabekriterium ist die Berechtigung des Marktes Pfaffenhofen, Nachweise von den Bewerbern zu den persönlichen Bewertungskriterien zu verlangen. Sollte das nicht innerhalb einer gewissen Frist passieren, kann die Bewerbung um einen Bauplatz nicht mehr berücksichtigt werden.

Nach den Aktualisierungen der Richtlinien für das Baugebiet „Hasenäcker“ wurde vergangene Woche auch der Bebauungsplan für das „Grundstück Flur-Nr. 842“, Gemarkung Beuren, als Satzung beschlossen. Es wurden mehrere Anregungen von Behörden, wie beispielsweise dem Landratsamt, aber auch von Bürgern eingereicht, die bei der Beschlussfassung beachtet wurden. (sohu)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren