Newsticker
Bayern: Verwaltungsgerichtshof kippt 15-Kilometer-Regel
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ohne triftigen Grund draußen: Polizei ahndet Verstöße gegen Corona-Regeln

Neu-Ulm

04.01.2021

Ohne triftigen Grund draußen: Polizei ahndet Verstöße gegen Corona-Regeln

Die Polizei in Neu-Ulm hat in der Silvesternacht Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt.
Bild: Alexander Kaya

In Neu-Ulm hat die Polizei in der Silvesternacht zwei Verstöße gegen die Corona-Regeln festgestellt. Bei einem Mann lag zudem noch ein anderer Strafbestand vor.

In der Silvesternacht stellten Polizisten gleich zwei Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz fest. Die Personen hielten sich laut Polizei nach 21 Uhr ohne triftigen Grund außerhalb der Wohnung auf.

Bei einem der beiden Personen stellten die Beamten bei der Personenüberprüfung zudem noch fest, dass gegen ihn eine Fahndungsnotierung wegen einer Betrugsstraftat vorlag. Nach einer Vernehmung und der Bezahlung von 400 Euro Sicherheitsleistung durfte der junge Mann nach Hause gehen.

Beide Personen erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige wegen des Verstoßes nach dem Infektionsschutzgesetz. (az)

Lesen Sie dazu auch:

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren