1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Ortsdurchfahrt in Gerlenhofen wird saniert

Verkehr

22.08.2018

Ortsdurchfahrt in Gerlenhofen wird saniert

Während des ersten Bauabschnittes wird die Germanenstraße im Bereich zwischen dem Bahndamm und der Bayernstraße für den Verkehr gesperrt.

Die Bauarbeiten sind in vier Abschnitte aufgeteilt. Bushaltestellen werden verlegt. Los geht es Anfang September

Die Ortsdurchfahrt in Gerlenhofen ist in die Jahre gekommen: Der Straßenzug entlang der Germanenstraße, der Gotenstraße und der Geroldstraße zeigt im Bereich der Fahrbahn, der Gehwege und der Bordsteine deutliche Verschleißspuren. Die Durchfahrt soll deshalb jetzt saniert werden. Im Zuge der Sanierungsmaßnahme erfolgt auch der barrierefreie Ausbau der Bushaltestellen „Frankenstraße“ und „Kapelle“ in Fahrtrichtung stadtauswärts. Des Weiteren soll der Straßenraum im Bereich der Kapelle neu gestaltet werden. Das teilte die Stadt Neu-Ulm mit.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Geplanter Baubeginn ist am Montag, 3. September. Die Fertigstellung des neuen Straßenzugs ist für Ende September 2019 vorgesehen. Um die Beeinträchtigungen für den Verkehr in Grenzen zu halten, werden die Bauarbeiten in vier Abschnitten umgesetzt. Während des jeweiligen Bauabschnittes ist der entsprechende Bereich für den Verkehr gesperrt. Die Bushaltestellen „Bahnhof“, „Frankenstraße“ und „Kapelle“ werden zeitweise verlegt.

Während des ersten Bauabschnittes, der vom 3. September bis voraussichtlich 26. Oktober dauern wird, wird der nördliche Teil der Ortsdurchfahrt, die Germanenstraße, im Bereich zwischen dem Bahndamm und der Bayernstraße erneuert und somit für den Verkehr gesperrt. Die Umfahrung erfolgt über die Frankenstraße, die Bayernstraße, die Goten- und Geroldstraße und schließlich die Freudenegger Straße. Die Haltestelle „Am Bahnhof“ wird in die Frankenstraße und die Haltestelle „Frankenstraße“ in die Gotenstraße verlegt.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Der zweite Bauabschnitt ist für den Zeitraum von Ende Oktober bis Mitte Dezember geplant. In dieser Zeit wird die Gotenstraße zwischen der Bayernstraße und der Bäckergasse gesperrt sein. In der dritten Phase, die von Anfang April bis Anfang Juli 2019 geplant ist, wird die Geroldstraße im Bereich Gotenstraße bis Freudenegger Straße erneuert. Im vierten und zugleich letzten Abschnitt wird voraussichtlich von Juli bis Ende September 2019 der Kreuzungsbereich der Geroldstraße mit der Freudenegger Straße und der St.-Wolfgang-Straße erneuert.

Die Anfahrt für unmittelbare Anlieger ist während der Sanierung im Rahmen des Baubetriebes eingeschränkt. Für Fußgänger bleiben die Baustellenbereiche in der Regel erreichbar.

Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bauabschnitten, gesperrten Bereichen und Änderungen in der Verkehrsführung sind ab sofort unter www.baustellen.neu-ulm.de abrufbar. An alle Haushalte in Gerlenhofen verteilt die Stadt zudem eine Infobroschüre. Diese liegt zusätzlich auch im Rathaus und Bürgerbüro aus. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren