Newsticker

NRW will bei Verstoß gegen Maskenpflicht Sofort-Bußgeld von 150 Euro einführen
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Paar aus Pfaffenhofen fällt auf Online-Betrüger herein

Pfaffenhofen

09.06.2020

Paar aus Pfaffenhofen fällt auf Online-Betrüger herein

Klick und Fail: Beim Online-Shopping fallen nicht nur Jugendliche leicht auf sogenannte Fake-Shops rein.
Bild: Jens Schierenbeck (dpa)

Im Internet hat ein Händler einen großen Pool für knapp 700 Euro angeboten. Das Angebot war Fake. Das Pfaffenhofer Paar bemerkte das erst, als das Geld weg war.

Pools für den heimischen Garten sind wohl gerade Mangelware: Viele Läden in der Region und auch Onlineshops haben vor allem größere Pools nicht mehr auf Lager. Bis auf einen: Im Internet hat ein Onlinehändler einen großen Pool für knapp 700 Euro angeboten. Der Onlineshop wirkte laut Polizeibericht seriös. Ein Paar aus Pfaffenhofen bestellte den Pool und bezahlte per Vorkasse. Der Händler sollte demnach seinen Sitz in Deutschland haben, doch die Vorkasseüberweisung ging auf ein spanisches Konto. Die Kunden zweifelten trotzdem nicht an der Seriosität des Anbieters, erst als die Kommunikation unmittelbar nach der Zahlung abbrach und der Onlineshop dann nicht mehr erreichbar war, wurde dem Paar laut Polizei bewusst, dass sie offenbar auf einen Betrüger hereingefallen sind. (az)

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren