1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Pfuhler Firmen zeigen ihre Vielfalt

Neu-Ulm

10.04.2017

Pfuhler Firmen zeigen ihre Vielfalt

Bei der Leistungsschau in der Seehalle in Pfuhl gab es für die Besucher viel zu entdecken.
Bild: Inge Pflüger

Am Wochenende war Leistungsschau in der Seehalle in Pfuhl. Vor allem am Sonntag war einiges los.

In und vor der Seehalle in Pfuhl haben am Wochenende etwa 26 regionale Gewerbetreibende ihre Produkte in der Leistungsschau „Qualität und Kompetenz vor Ort“ präsentiert. Oberbürgermeister Gerold Noerenberg zeigte sich beeindruckt davon, was die Betriebe aus Handel, Handwerk und Dienstleistung in der fünften Auflage der Leistungsschau auf der 1150 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche auf die Beine stellten.

Die Verwurzelung in der Region und die Kompetenz vor Ort hob Noerenberg als Stärke der Schau hervor: „Hier gehen Sie nicht unter wie etwa in einem großen Messebetrieb“, munterte er die Aussteller auf. Wichtig sei nämlich in der heutigen Zeit, trotz guter Konjunktur, sich gegenseitig auszutauschen und sich immer wieder in Erinnerung zu rufen, damit das eigene Produkt nicht verschwinde. „Denn nur gemeinsam sind wir stark“, sagte der Oberbürgermeister.

Veranstalter war der Handwerker- und Gewebeverein Pfuhl, der vor elf Jahren gegründet wurde und derzeit 67 Mitglieder hat. Vorsitzender Alexander Wallatis betonte, wie wichtig solch eine Schau sei, um untereinander Kontakte zu knüpfen. Er wies auch auf die Schwierigkeiten hin, in der momentanen guten wirtschaftlichen Lage Leute für eine Messe zu begeistern. Daher der Wermutstropfen: Die Zahl der Aussteller geht jedes Jahr zurück.

Am Samstag lief es recht zäh, am Sonntag waren die Veranstalter dagegen zufrieden. Sie freuten sich über das bunt gemischte Publikum und viele Besucher. Die einen suchten eine technische Beratung, ganz gleich, ob es um Bodenplatten oder Fliesen, Themen rund ums Bauen, Maler- und Holzbauarbeiten, Raumausstattung oder Computer ging. Die Anderen interessierten sich mehr für die zahlreichen Gesundheitstipps, etwa von der Bärenapotheke, die fleischlose Bio-Häppchen anbot, den Utzinger Apotheken oder Optiker Rauch. Und am Stand des Fahrradladens „Tretbar“ im Foyer der Seehalle erfuhren die Gäste das Neueste über elektrische und mechanische Fahrräder. Wer die Seele baumeln lassen wollte, konnte dies in einem betörend duftenden Blumenmeer tun, mitten in einem Karussell aus Frühlingsblumen, Osterhasen und Ostereiern der Pfuhler Gärtnerei Miller. Zu guter Letzt gab es für die Besucher bei einer Tombola ein Wellness-Wochenende im Wert von 500 Euro zu gewinnen.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Lesen Sie dazu auch
KAYA2375.JPG
Neu-Ulm

Sondierung: Gründlichkeit vor Schnelligkeit

WhatsappPromo.jpg

Alle News per WhatsApp

Die wichtigsten Nachrichten aus Augsburg, Schwaben
und Bayern ganz unkompliziert auf Ihr Smartphone.

Hier kostenlos anmelden