Newsticker
Bundes-Notbremse in Kraft – Inzidenz steigt
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Pissoir zerdeppert: Zwei Volltrunkene halten Polizei in Atem

Schelklingen/Ulm

12.01.2020

Pissoir zerdeppert: Zwei Volltrunkene halten Polizei in Atem

Betrunken haben zwei junge Männer am Freitagabend auf einer Veranstaltung in Schelklingen randaliert.
Foto: Alexander Kaya

Der Brauchtumsabend der Narrenzunft endete für zwei junge Männer in Polizeigewahrsam.

Betrunken haben zwei junge Männer am Freitagabend auf dem Brauchtumsabend der Narrenzunft in Schelklingen randaliert. Bereits gegen 21.50 Uhr waren die beiden 19- und 20-jährigen Männer nach Angaben der Ulmer Polizei derart betrunken, dass sie sich nicht mehr im Griff hatten. In der Stadthalle traten sie auf der Männertoilette gegen ein Pissoir. Dieses zersprang. Security-Mitarbeiter griffen sich diese und führten die Aggressoren aus der Halle. Der Jüngere ließ das geschehen, während der Ältere sich dagegen sträubte und wehrte. So fixierten die Mitarbeiter des Sicherheitsdienst den Betrunkenen bis zum Eintreffen der Polizei.

Die Suffköpfe bekamen einen Platzverweis und durften die Veranstaltung nicht mehr besuchen. Der 19-Jährige zog von dannen. Das Verhalten des 20-Jährigen änderte sich jedoch auch in Anwesenheit der Polizisten nicht. Er war weiterhin aggressiv und leistete dem Platzverweis keine Folge. So kam er erst mal in eine Ausnüchterungszelle. Der Vater des jungen Mannes holte seinen Zögling später auf der Dienststelle ab. Neben der Strafanzeige wegen Sachbeschädigung sieht sich der Heranwachsende nun auch mit diversen Kosten für die Ingewahrsamnahme samt ärztlicher Untersuchung konfrontiert. (az)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren