Newsticker
RKI registriert 7211 Corona-Neuinfektionen - Inzidenz sinkt weiter auf 60,6
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Polizei: Drei tragische Unglücke, zwei mit Todesfolge

Polizei
17.08.2020

Drei tragische Unglücke, zwei mit Todesfolge

Das Resultat der Frontalkollision bei Illerriefen.
2 Bilder
Das Resultat der Frontalkollision bei Illerriefen.
Foto: Wilhelm Schmid

Am Freitag ist ein Radler in Neu-Ulm gestorben, bei Langenau ist am Samstag eine Mitfahrerin tödlich verunglückt

Noch ist unklar, was zum Tod eines 48-jährigen Radfahrers am Freitagabend an der Illerbrücke bei Neu-Ulm führte. Gegen 19 Uhr war der Radler vom Ulmer Stadtteil Wiblingen aus auf dem Radweg Richtung Neu-Ulm unterwegs. Kaum hundert Meter nach der Illerbrücke geriet er nach Zeugenaussagen ins Schlingern und kippte vom Fahrrad auf die Fahrbahn. Gleichzeitig kam ein Wohnmobil aus Richtung Neu-Ulm entgegen. Der Fahrer versuchte, dem Radfahrer auszuweichen, es kam aber zum Zusammenstoß, bei dem das Fahrrad überrollt wurde. Noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes halfen einige Ersthelfer an der Unfallstelle, darunter auch der Kreisverbandsarzt des DRK Ulm. Dieser war mit seinem Dienstfahrzeug unterwegs und hatte medizinische Ausstattung an Bord, darunter auch ein EKG-Gerät und einen Defibrillator. Das Team der Helfer begann sofort mit Wiederbelebungsmaßnahmen, die der Rettungsdienst fortsetzte. Trotzdem konnte nur der Tod des 48-Jährigen festgestellt werden. Da der Auslöser des Unfalls unklar ist, hat die Staatsanwaltschaft Untersuchungen angeordnet. Die Polizei (Telefon 0731/8013-0) sucht Zeugen, um den Hergang zu klären. Während der Unfallaufnahme wurde die Straße fünf Stunden voll gesperrt.

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen. Wenn Sie bereits PLUS+ Abonnent sind, .

Dieser Artikel ist hier noch nicht zu Ende, sondern unseren Abonnenten vorbehalten. Ihre Browser-Einstellungen verhindern leider, dass wir an dieser Stelle einen Hinweis auf unser Abo-Angebot ausspielen. Wenn Sie weiterlesen wollen, können Sie hier unser PLUS+ Angebot testen.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.