Newsticker

Bayerns Ministerpräsident Söder sieht Kampf gegen Corona in entscheidender Woche
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Polizei entdeckt Aufzuchtanlagen für Marihuana in Wohnhaus in Senden

Senden

13.08.2020

Polizei entdeckt Aufzuchtanlagen für Marihuana in Wohnhaus in Senden

Mehrere Marihuana-Aufzuchtanlagen hat die Polizei in einem Haus in Senden sichergestellt.
Bild: Polizei

Bei einer Hausdurchsuchung in Senden hat die Polizei mehrere Marihuana-Aufzuchtanlagen sicher gestellt. Die Beamten fanden aber noch mehr.

Im Rahmen von Ermittlungen der Rauschgiftarbeitsgruppe der Polizeistation Senden geriet ein 45-jähriger Mann ins Visier der Ermittler. Er stand im Verdacht, über das Internet Cannabissamen illegal erworben zu haben. In Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Memmingen wurde deshalb über das Amtsgericht Memmingen ein Durchsuchungsbeschluss für das Wohnanwesen erlassen.

Die Polizei stellt in Senden 16 Marihuana-Pflanzen, ein Kilo Drogen und ein Würgeholz sicher

Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Polizeibeamten im Obergeschoss des Wohnhauses neben drei professionell betriebenen Aufzuchtanlagen insgesamt 16 Marihuanapflanzen, knapp ein Kilogramm bereits abgeerntetes Marihuana sowie ein Butterflymesser und ein Nunchaku (ein Würgeholz). Die Beamten stellten die Betäubungsmittel und die Waffen sicher.

Der Beschuldigte wird nun wegen des Verdachts des Anbaus von illegalen Betäubungsmitteln und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz angezeigt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. (az)

Lesen Sie auch:

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren