Newsticker
Bayerns Ministerpräsident Markus Söder: Lockdown bis Mitte Februar verlängern
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Polizeiauto stößt in Ulm Geländewagen um

Ulm

22.07.2020

Polizeiauto stößt in Ulm Geländewagen um

Total demoliert wurde dieser Polizei-Mercedes.
Bild: Thomas Heckmann

Plus Es gibt erste Erkenntnisse, wie es zu dem Unfall kam, der drei Verletzt im Ulmer Westen fordert.

Drei Verletzte forderte am Dienstagabend der Zusammenstoß zwischen einem Streifenwagen und einem Geländewagen im Westen von Ulm. Kurz vor 22 Uhr war ein Streifenwagen auf einer Einsatzfahrt in Richtung Wiblingen unterwegs. Vom Kuhberg kommend fuhr der Mercedes Streifenwagen über den Kuhbergring. Unmittelbar nach dem Recyclinghof Grimmelfingen kam es auf nahezu gerade Strecke zum Zusammenstoß mit einem Mitsubishi Geländewagen.

Durch den heftigen Zusammenstoß wurde der schwere Geländewagen umgeworfen, der Streifenwagen kam schwerbeschädigt rund 150 Meter weiter auf der Brücke über die Bundesstraße 311 zum Stehen. Der Geländewagenfahrer und die beiden Polizisten konnten ihre Fahrzeuge selber verlassen und wurden mit dem Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht. Die Feuerwehr Ulm stellte an der Unfallstelle den Brandschutz sicher, leuchtete aus und band auslaufenden Kraftstoff ab. Ein Fachberater der Stadt Ulm hat gemeinsam mit der Feuerwehr die notwendigen Maßnahmen festgelegt, damit weder Öl noch Benzin versickern können.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei zog der Mitsubishi-Fahrer möglicherweise nach links, weil dort am Fahrbahnrand ein Auto eines Angehörigen stand, der eine Panne hatte. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft Ulm ein Gutachten angeordnet, weshalb an der Unfallstelle ein Sachverständiger war. Auch die Feuerwehr war im Einsatz. Die Autos mussten abgeschleppt werden.

Der Sachschaden am Mitsubishi beträgt etwa 5000, der am Mercedes etwa 45.000 und der an der Schutzplanke rund 1000 Euro. (heck)

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren