1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Radlerin verletzt sich schwer

Ulm

10.05.2012

Radlerin verletzt sich schwer

Ein Helm hätte die 39-Jährige geschützt

Ohne schützenden Fahrradhelm verunglückte eine Radlerin am Mittwoch in der Heidenheimer Straße. Sie trug eine schwere Verletzung davon.

Kurz nach 13 Uhr radelte die 39-Jährige entlang der Heidenheimer Straße stadtauswärts. Sie benutzte den Radweg, der für beide Richtungen freigegeben ist. Zur selben Zeit kam eine Opelfahrerin aus dem Leimgrubenweg. An der Stoppstelle übersah die 48-Jährige die Radfahrerin von rechts und nahm ihr die Vorfahrt. Beide prallten zusammen, die Radlerin erlitt eine schwere Kopfverletzung. Nach Einschätzung der Polizei hätte ein Fahrradhelm wertvolle Dienste geleistet. Der Rettungsdienst brachte die Verletzte zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Schäden an Auto und Fahrrad summieren sich laut Polizeibericht auf 1200 Euro. Gegen die Autofahrerin ermittelt die Polizei wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Themen Folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren