1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Saure Zitronen für die Raser, Äpfel für die braven Autofahrer

08.10.2009

Saure Zitronen für die Raser, Äpfel für die braven Autofahrer

Senden Mit einer einmaligen Aktion zum Schuljahresanfang warteten die Grundschüler der Engelhartschule am frühen Mittwochmorgen auf: Mithilfe des neu installierten Geschwindigkeitsmessgerätes direkt vor der Schule wurden vor Unterrichtsbeginn die Autofahrer mal ganz genau "unter die Lupe genommen".

Mit fünf Beamten war die Polizeidienststelle Senden samt ihrem Chef Gerhard Klingler vor Ort, um die kleinen Verkehrswächter zu unterstützen. Die Viertklässler waren mit Feuereifer dabei und jeder wollte seinen Einsatz an den kontrollierten Fahrzeugen gewissenhaft ausführen: "Vielen Dank, dass sie hier langsam gefahren sind. Als kleines Geschenk gibt es von uns einen Apfel, weil sie auf uns aufpassen", sagte die zehnjährige Karina zu einer pflichtbewussten Autofahrerin.

Weiterlesen mit dem Plus+ Paket

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher nur Abonnenten mit einem Plus+ Abo zur Verfügung.
Jetzt ab 0,99 € testen

Aber es gab auch etliche Zitronen für die allzu flotten Zeitgenossen. "Sie sind zu schnell an unserer Schule unterwegs", erklärte Philipp mit ernster Mine einem Autofahrer. "Dafür gibt es nur eine Zitrone, bitte fahren Sie das nächste Mal hier langsamer", sagte der Viertklässler, der wie alle seine Mitschüler vorschriftsmäßig mit Warnweste ausgestattet war. Wilhelm Sesar von der Verkehrswacht Neu-Ulm hatte für die von der Polizei Senden koordinierte Aktion ein Lob übrig: "Diese gemeinsame Aktion von Schule, Polizei und Stadtverwaltung können wir von der Kreisverkehrswart nur begrüßen. Die Zusammenarbeit mit der Sendener Polizeidienststelle war wieder sehr erfreulich". Gegen Ende der Aktion ließen es sich die Schulleiterin Sylvia Wawra sowie die Klassenleiterin Susanne Scheurle-Reutter nicht nehmen, mit einer Abordnung der Viertklässler Bürgermeister Kurt Baiker, der die Verkehrskontrolle von Beginn an begleitete, im Namen der Schule für die Installation der Geschwindigkeitsmessanlage herzlich zu danken.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren