Newsticker

Städte- und Gemeindebund fordert Ausweitung der Maskenpflicht in Deutschland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Schulpsychologen sind im Kreis Mangelware

17.03.2009

Schulpsychologen sind im Kreis Mangelware

Landkreis/Senden Im Landkreis Neu-Ulm gibt es für Grund- und Hauptschulen drei Schulpsychologen. Schulamtsdirektor Kurt Bucher sagt auf Anfrage: "Wir hätten Arbeit für weit mehr."

Landkreis/Senden Im Landkreis Neu-Ulm gibt es für Grund- und Hauptschulen drei Schulpsychologen. Schulamtsdirektor Kurt Bucher sagt auf Anfrage: "Wir hätten Arbeit für weit mehr."

Nach dem schrecklichen Amoklauf von Winnenden kocht das Thema der absolut notwendigen Schulsozialarbeit wieder hoch. Aber nicht lange genug, wie Pädagogen finden. Die aktive Aufstockung der Stellen fehle nach wie vor.

Schulpsychologen, auch aus Bayern, werden gerade an die Albertville-Realschule "ausgeliehen", um dort akute Problembewältigung zu betreiben. Aus dem Landkreis Neu-Ulm ist aber keiner dabei, wie Kurt Bucher bestätigt. Wie auch. Es sind ja nur drei und die haben auch nur eine einzige Sprechstunde in der Woche. Dauer: 45 Minuten. Notfallnummern? Fehlanzeige.

Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.
Lesen Sie jetzt: Die heutige Ausgabe Ihrer Tageszeitung als E-Paper.

Beate Altmann ist Rektorin an der Zentralschule in Neu-Ulm. Die Sendener CSU-Stadt- und Kreisrätin gehört zu jener Fraktion, die in Senden gerade erfolgreich wenigstens eine Dreiviertelstelle für einen Schulsozialarbeiter an der Grundschule durchdrücken konnte. Hier, bei den Kleinen, sei noch etwas formbar, hieß es sinngemäß in dem Antrag. Die zunehmenden Probleme in den Elternhäusern seien von den Lehrern allein nicht mehr zu bewältigen. Eine ausgebildete Kraft könnte aber Anzeichen früher erkennen, Lebensperspektiven aufzeigen, die Schüler motivieren. Beate Altmann kennt übrigens auch keine Notfallnummer eines hiesigen Schulpsychologen. Selbst sie - als Rektorin - hat nur die Büronummer.

Wer bis mittags jedoch nicht angerufen hat, kann allenfalls auf den Anrufbeantworter sprechen. Wird außerhalb der Bürozeiten recherchiert, lässt sich keine Auskunft bekommen. Somit bleibt der NUZ nur übrig, die Information im unten stehenden Infokasten abzudrucken - aus dem Internet.

Von Schulamtsdirektor Bucher ist zu hören, dass Schulpsychologie heute ein ganz normales Studienfach im Lehramt sei. Da bald eine neue Lehrkraft damit abschließen und nach Neu-Ulm kommen soll, könnte es bald vier Schulpsychologen im Kreis geben. Eine in Alterszeit übergetretene Pädagogin war zunächst nicht mehr ersetzt worden. "Wir legen großen Wert darauf, dass wir Nachwuchs bekommen", so Bucher. Aber scheinbar seien zu wenige Bewerber auf dem Markt.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren