Newsticker

US-Forscher: Weltweit eine Million Corona-Tote seit Beginn der Pandemie
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Schweinegrippe: Fälle bestätigt

20.06.2009

Schweinegrippe: Fälle bestätigt

Ulm/Stuttgart (AZ) - In Baden-Württemberg gibt es sieben weitere Fälle von Schweinegrippe, auch "Neue Grippe" genannt. Damit gibt es 35 bestätigte Fälle im Land. Das teilte das Ministerium für Arbeit und Soziales mit. Zwei Fälle aus dem Alb-Donau-Kreis wurden bereits am 11. Juni als wahrscheinliche Fälle bekannt gegeben. Die Untersuchungen wurden jetzt endgültig bestätigt. Beide Personen hatten sich den USA aufgehalten. Es handelte sich um einen 49-jährigen Mann und ein 15-jähriges Mädchen, die sich unabhängig voneinander in Florida mit dem Virus infiziert hatten. Sie wurden im Uniklinikum Ulm behandelt und konnten inzwischen wieder nach Hause gehen.

Weiter hätten die Untersuchungen gezeigt, dass sich ein Mann aus dem Rhein-Neckar-Kreis und ein Mann aus dem Kreis Esslingen sowie eine Frau aus dem Rems-Murr-Kreis und eine Frau aus dem Kreis Breisgau-Hochschwarzwald mit dem Subtyp der "Neuen Grippe" angesteckt haben. Ebenso hat sich ein Mann aus dem Kreis Karlsruhe infiziert, wie die Untersuchungen beim Landesgesundheitsamt zeigten. Weitere Fälle werden derzeit untersucht. Die Gesundheitsämter in den Kreisen haben die notwendigen Schritte eingeleitet. Bisher verliefen alle Erkrankungsfälle in Baden-Württemberg milde, teilte das Ministerium mit.

Themen folgen

Die Diskussion ist geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren