Newsticker

Auswärtiges Amt warnt vor Reisen nach Madrid und ins Baskenland
  1. Startseite
  2. Lokales (Neu-Ulm)
  3. Sechs Einbrüche in Kindergärten und Pfarrämter in Neu-Ulm und Umgebung

Neu-Ulm/Nersingen

08.07.2020

Sechs Einbrüche in Kindergärten und Pfarrämter in Neu-Ulm und Umgebung

Auch im Kindergarten in Leibi wurde eingebrochen.
Bild: Andreas Brücken

Betroffen sind unter anderem Kindergärten und Pfarrämter in Leibi, Thalfingen, Burlafingen, Oberelchingen und Pfuhl. In Pfuhl wurde der Täter, der wohl auf der Suche nach Bargeld war, von einer Anwohnerin gesehen.

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist ein unbekannter Täter in vier Kindergärten und zwei Pfarrämter eingebrochen und hat einen größeren Sachschaden hinterlassen. Laut Polizei Neu-Ulm wurde im Kindergarten in der Bürgermeister-Huber-Straße in Leibi, im Erlenweg in Oberelchingen, im Kindergartenweg und der Donaustraße in Thalfingen, in der Friedhofstraße in Burlafingen und in der Griesmayerstraße in Pfuhl eingebrochen. Der Täter soll dabei jeweils Fenster oder Türen aufgehebelt haben.

Offensichtlich war der Einbrecher auf der Suche nach Bargeld

Der Einbrecher durchwühlte anschließend die Büroräume der jeweiligen Einrichtungen, offensichtlich auf der Suche nach Bargeld, so die Polizei. Der Unbekannte erbeutete nach derzeitigem Stand etwa 450 Euro Bargeld und verursachte einen Sachschaden von insgesamt 3.000 Euro. Nach seinem Einbruch in der Griesmayerstraße in Pfuhl wurde der Einbrecher um 4.20 Uhr von einer Anwohnerin beobachtet. Diese soll gesehen haben, wie der Mann mit einem grünen Fahrrad davon radelte. Sie beschrieb den Täter als circa 25-jährigen Mann mit kurzen, dunklen Stoppelhaaren und schwarzer Kleidung. (az)

Die Kriminalpolizei Neu-Ulm bittet um Hinweise zu den Fällen unter der Telefonnummer 0731/80 130.

Lesen Sie auch:
Dreimal wurde in Böfingen innerhalb weniger Tage eingebrochen
Mann droht und will Gasleitungen eines Mehrfamilienhauses in Ulm beschädigen

Themen folgen

Sie haben nicht die Berechtigung zu kommentieren. Bitte beachten Sie, dass Sie als Einzelperson angemeldet sein müssen, um kommentieren zu können. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an moderator@augsburger-allgemeine.de.

Bitte melden Sie sich an, um mit zu diskutieren.

Das könnte Sie auch interessieren